Angepinnt Bumpthread

      kommt gelangweilt in den Raum ärgerlich darüber das die Server noch immer down sind. Sieht den Kakao den ihr Mann gesetzt hat und ein strahlen breitet sich aus auf ihrem Gesicht. Ist er nicht der süßeste Kerl den sich eine Frau wünschen kann ? *schmelz* Danke Schatz :) Greift sich eine Tasse mit Kakao und zieht sich ein fröhliches Lied summend in Ihr Privatgemach zurück.
      Sieht mit Freuden, dass seine Frau sich einen Kakao genommen hat und hofft, sie erholt sich gut.
      Er wirft einen Blick auf die Vorräte und stellt entsetzt fest, dass der Kakao zur Neige geht, auch der Kaffee wird nicht lange reichen. Seufz - nun dann nutze ich die Zeit für eine Wanderung zu den Märkten von Al-Dhi und Spa-Har.
      Er greift sich einen großen Sack und eilt von dannen, im gehen noch murmelnd: Ich will doch zurück sein, wenn unser Haus wieder zu erreichen ist.
      Elder Scrolls Online - Das Haus Mayfair
      Sinmara Mayfair, Drachenritterin, DD/Tank - Alchemistin
      Boudicca Mayfair, Templerin DD/Heilung- Schmiedin

      valar morghulis - valar dohaeris
      Voller Tatendrang öffnet er die Tür und guckt etwas traurig, weil keiner im Raum ist...

      Immer komm ich zum falschen Moment...das gibs doch net... :(

      ...neben der Colaflasche stellt er ein kleines Päckchen ab. Beim rausgehen murmelt er noch...

      Ich hoffe sie können den Kaffee gebrauchen...und die nachträgliche Glückwunschkarte zur Hochzeit... ;)
      Hier und da ! :)
      Tolwar betritt den Raum, er schaut sich neugierig um und sieht ein Päkchen auf den Tisch liegen, er nähert sich und ließt auf dem kleinen Zettelchen: Für Lani und Devo.
      Er bemerkt die volle Cola Flasche am Tisch grinst und schenkt sich ein Glas ein.


      "Hmm wieder keiner da" denkt er sich.
      Aber was wäre wenn jeder den Raum verlassen würde würde er keinen antreffen, dann würde der Raum sich nur füllen wenn 2 zur gleichen Zeit ankommen würden.
      Was wiederrum bedeutet das die Menge der Leute im Raum erst ab dem Wert 2 zunimmt, das wiederrum würde bedeuten das die Menge 1 niemals lange bestehen kann was wiederrum bedeutet G={x/x<1} was auf eine Hypberbel mit der Asymtode As=1 hindeutet...

      Wahhh

      Nachdem Tolwar sich wieder gedankenlich gefangen hat beschliesst er weniger zu lernen damit dies nie wieder geschieht und lässt sich, wegen dieser Mentalen Endlosschleife, erschöpft auf die Couch sinken die immer noch nach Popcorn riecht.
      Das einzige was er gerade rausgefundne hat das irgendwann jemand höchstwahrscheinlich im Raum bleiben muss damit er sich endlich einmal füllt, und da er eh in einer Revoluzer Laune ist bleibt er hocken und wartet...
      Tolwar sieht Devo und lächelt.
      Huhu Devo
      Als Rypley versucht nach der Cola Flasche greift wird die Umgebung der Cola Flasche von einer unglaublichen Kälte umgeben.
      Alle im Raum sehen sich verwundert die Cola Flasche an während Tolwar ein syphisantes Grinsen aufsetzt.
      Sie friert direkt in einer großen Eisschichte um sie herum an den Tisch fest


      Es gibt 2 Sachen die ich nicht teile.
      1. Mein Cola
      2. Warme Socken wenn es kalt ist.

      Langsam versinkt er wieder in absolute Konzentration
      Denkt sich...

      Was soll den der quatsch mit der Colaflasch...naja ein Glas wird ja nicht schaden...


      ...greift zur Colaflasche und schenkt sich ein Glas ein...

      Hat wohl keiner gemerkt das ich ein großer Eiszauberer bin und das mir das bisschen Eis nicht davon abhält mir die Flasche zu nehmen :)
      Hier und da ! :)
      Tolwar betritt den Raum und sieht in die Runde.
      ???
      Thored sieht ziemlichst fertig aus und trägt... einen Zauberstab?...
      Ne ich frag mal ned ^^
      Tolwar beschwört wieder seinen steinernen Thron hockt sich erschöpft hin und trinkt... keine Cola, nach der DeutschArbeit muss er bissel Feiern und zieht ne Flasche Zoigl hervor
      *Flump*
      Levolath betritt schweigend den Raum, dunkle Züge zeichnen sich auf seinem drackigen Gesicht ab, seine Kleidung komplett zerzaust und in fetzen, nur die Lamellenrüstung ist noch ganz. Eine üble Schramme auf der Stirn, komplett verkrustet.
      Er schaut in die Runde, grüsst knapp und begibt sich zur Bar, nimmt sich das Fass und kippt sich den Inhalt in den Hals. Sich nun besser fühlend stellt er das Fass in eine dunkle Ecke setzt sich darauf und fängt an etwas gereitzt in seinen verschmuzten Bart zu quasseln:

      .....der selbe Mist.....verfluchte......feige Hunde.....Hinterhalt bräuchte man mal.....nicht mehr brauchbar.....wo soll das enden.....

      Levolath holt sich noch fünf Bier, schluckt sie runter als gäbs morgen keine mehr und rutscht versoffen von seinem leeren Fass. Komplett verdreht fällt er in den Schlaf der Gerechten.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher